Filmabend & Diskussion zum Thema „feministische Perspektiven zur Hausarbeit“ 


Event Details

  • Date:

Dienstag, 28. Juni im Cafe Lotta
Hausarbeit, Einsamkeit und die strukturelle Abhängigkeit prägten und prägen das Leben vieler FLI*NTAs, vor allem in der Nachkriegszeit. Die Arbeit in einem Haushalt oder im Rahmen von Pflege und Erziehungsaufgaben müssen feministisch und antikapitalistisch beleuchtet werden. Wie sind wir sozialisiert? Wie bewerten wir welche Arbeiten? Was hat Hausarbeit mit Automatisierung, Werbung und Unbehagen zu tun? Dies und noch mehr können wir gemeinsam diskutieren. Es wird Küfa (Küche für alle) und Drinks geben. Wir freuen uns auf Euch!
ab 18:30 offen (bei schönem Wetter gehen wir in den Traklpark rüber), Filmstart um ca. 20:30